kulturfoerderung.ch

print logo kulturfoerderung.ch
 
 

Internationales Austausch- und Atelierprogramm Region Basel (iaab)

Austauschprogramm für Kunstschaffende

Sparten: visuelle Kunst

Regionen: Basel-Landschaft, Basel-Stadt, Solothurn

Zweck: 1986 von der Christoph Merian Stiftung (siehe separat erfasste Adresse) gegründetes Austauschprogramm. Im Rahmen von iaab erhalten von einer Jury ausgewählte Kunstschaffende aus der Region Basel die Möglichkeit zu einem mehrmonatigen Werkaufenthalt im Ausland. Im Austausch kommen Künstlerinnen und Künstler aus dem Ausland in die sechs iaab-Ateliers in der Region Basel, wo sie unentgeltlich wohnen und arbeiten können und von iaab betreut werden.

Ziel: Das Austauschprogramm iaab ermöglicht Kontakte und Begegnungen zwischen Kunstschaffenden verschiedener Länder und Kulturen. Gezielt werden Kontakte zu Ländern mit nicht westlich geprägtem Kunstverständnis gepflegt.

Förderschwerpunkte: Werkaufenthalt im Ausland.

Zielgruppe: Kunstschaffende aus der Region Basel und Südbaden (Deutschland) sowie dem Kanton Solothurn.

Ausschlusskriterien: Finanzielle Beiträge werden nur im Zusammenhang mit der Zuteilung eines Ateliers gewährt.

Gesuche: Die Ausschreibung und die Austauschorte werden jedes Jahr im Mai publiziert; die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden von einer Jury ausgewählt. Weitere Informationen sind im Internet zu finden.

Abgabedatum: Bewerbung jährlich im Frühsommer.

Webseite:
E-Mail: iaab@merianstiftung.ch
Telefon: +41 61 22 63 328
Fax: +41 61 22 63 345

Internationales Austausch- und Atelierprogramm Region Basel (iaab)
St. Alban-Vorstadt 5
CH-4002 Basel